Aktuelles

Inter* und Trans* im Gespräch mit Theologie, Kirche und Erfahrung

  Die Tagung vom 26. – 28. Oktober 2022 vermittelt grundlegende Informationen über die biologischen Aspekte des körperlichen Geschlechts wie über Inter*- und Trans*-Geschlechtlichkeit. Sie fragt danach, welche Möglichkeiten es gibt, Schöpfungs- und Moraltheologie im Hinblick auf Trans*- und Inter*- Geschlechtlichkeit konstruktiv neu zu denken. Welche Haltung und Wissen braucht es in Seelsorge und Beratung,...
weiterlesen

Kirche ohne Männer …? Ökumenisches Manifest für die Gestaltung nachhaltiger christlicher Männerarbeit

  Dieses ökumenische Manifest nimmt eine Standortbestimmung unserer Arbeit vor und schlägt eineKonzeption von christlicher Männerarbeit als einen nachhaltigen Beitrag zur erwachsenengemäßenAnwaltschaft für die Männer und zur Transformation unserer Kirchen vor. https://kath-maennerarbeit.de/wp-content/uploads/2022/05/Manifest-oekumenische-Maennerarbeit.pdf als PDF
weiterlesen

Luft, Der Mann über 60

Helmut Luft, Der Mann über 60, Brandes & Apsel, Frankfurt/ Main 2020 Das Buch möchte Hinweise geben, wie Männer über 60 mit sich und mit den Problemen der reiferen Jahre und der noch verbleibenden Lebenszeit besser zurechtkommen können. Das geschieht in ganzheitlicher Sichtweise, die medizinische und psychoanalytische Aspekte umfasst. Es beschreibt, was einen Mann ab...
weiterlesen

Aldenhoff, Mensch, Mann!

Josef Aldenhoff, Mensch, Mann! Was ist los in Männerseelen?, Herder Verlag Freiburg im Breisgau 2021Prof. Dr. med. Josef Aldenhoff, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie schreibt in seinem Buch von männlicher Dominanz und (selbst-) zerstörerischem Verhalten der Männer.Seine Grundthese ist, dass es die Auseinandersetzung der Männer mit sich selbst und der Art und Weise, wie sie...
weiterlesen

“Als Mann von Machtmissbrauch in der Kirche betroffen“

Am letzten Wochende fand die Fachtagung „Als Mann von Machtmissbrauch in der Kirche betroffen. Grenzverletzung, Übergriffigkeit, spiritueller Missbrauch und sexualisierte Gewalt an erwachsenen Männern sichtbar machen“ im Katholisch-Sozialen Institut in Siegburg statt. Nach einem Online-Auftakt im Frühjahr 2021 konnte jetzt eine Präsenzveranstaltung für Betroffene, Berater und Seelsorger stattfinden. Veranstalter waren die Pastoralkommission der Deutschen Bischofskonferenz,...
weiterlesen

Sitzler, Väter und Töchter

Susann Sitzler, Väter und Töchter, Ein Beziehungsbuch, Klett-Cotta, Stuttgart 2021Susann Sitzler ist eine in Berlin lebende Schweizer Journalistin und Autorin. In ihrem Beziehungsbuch zum Thema Väter und Töchter hat sie viele persönliche Erfahrungen verarbeitet. Denn immer wieder beschreibt sie in dem Buch mit eigenen Fragen und Aussagen ihr Verhältnis zu ihrem Vater. Als Beispiel können...
weiterlesen

Hofmann, Frauen Medizin – Männermedizin

Annegret und Rolf Hofmann, Frauen Medizin – Männermedizin, Goldegg Verlag, Berlin 2021Unter der Überschrift „Der kleine Unterschied ist größer als gedacht“ hat das Journalistenehepaar Hofmann ein Buch über Gendermedizin geschrieben. Es verblüfft einigermaßen, dass die Geschlechter bei der Ausbildung von medizinischem Personal keine Rolle spielen. Dabei geht es um die Frage „Welche biologischen, psychologischen Unterschiede...
weiterlesen

Doppe, Holtermann (Hg.), Vom Scheitern, Zweifeln und Ändern

Blu Doppe, Daniel Holtermann (Hg.), Vom Scheitern, Zweifeln und Ändern – Kritische Reflexionen von Männlichkeiten, Unrast Verlag, Münster, 2021 Der Sammelband nähert sich dem Thema aus 15 verschiedenen Perspektiven. Zentrales Anliegen ist dabei, aufzuzeigen, wo und wie geschlechtliche Machtstrukturen offensichtlich sind und subtil fortbestehen. Der Ausgangspunkt ist die Frage, warum sich eigentlich so wenige Männer...
weiterlesen

Erzbischof Schick warnt vor den „Fallstricken der Männlichkeit“

Der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick hat in seiner Funktion als „Männerbischof“ der Deutschen Bischofskonferenz zu Geschlechtergerechtigkeit und Komplementarität der Geschlechter aufgerufen sowie auf die „Fallstricke der Männlichkeit“ hingewiesen. Er nannte Sexismus, Überheblichkeit und Gewalt als Gefahren, auf die die Männerpastoral aufmerksam machen müsse. „Zur Männerarbeit der Kirche gehört es auch, auf Populismus, Rechtsradikalismus und Kriegstreiberei...
weiterlesen

Jubiläumshomepage der Arbeitsstelle für Männerseelsorge

Das 60-jährige Jubiläum der Arbeitstelle im Jahr 2021 haben wir zum Anlass genommen, eine eigene Seite zu erstellen. Die Texte, Bilder, Podcasts und Links dokumentieren neben einem ausgreifenden Rückblick auch die jüngsten Aktivitäten der Arbeitsstelle und geben Anhaltpunkte dafür, was uns heute und zukünftig bewegt. https://60jahre.kath-maennerarbeit.de/ als PDF
weiterlesen

Als Mann von Machtmissbrauch in der Kirche betroffen

Die Tagung „Als Mann von Machtmissbrauch in der Kirche betroffen. Grenzverletzung, Übergrif-figkeit, spiritueller Missbrauch und sexualisierte Gewalt an erwachsenen Männern sichtbar ma-chen“ am 01./ 02.04.2022 in Siegburg soll im Anschluss an die digitale Auftaktveranstaltung im Feb-ruar 2021 ein weiterer Schritt sein, ein Tabu zu brechen, zu sensibilisieren und aufzuarbeiten.Diesmal sind ausschließlich Männer eingeladen, um einen...
weiterlesen

Tippe, Toxische Männlichkeit

Sebastian Tippe, Toxische Männlichkeit, edigo Verlag Köln, 2021 Toxische Männlichkeit sind sozialisationsbedingte Verhaltensweisen und Präsentationen von Männern, mit denen sie Frauen und anderen Gruppen Schaden zufügen. Jeder Mann hat toxische Anteile in sich. Der Pädagoge und Blogger Sebastian Tippe zeigt, wie sich toxische Männlichkeit individuell und strukturell auswirkt: auf Familie und Partnerschaft, Arbeitsplatz und im...
weiterlesen

Aufruf zum Weltfriedenstag 2022

Unter Beteiligung der GKMD wurde die Arbeitshilfe zum Weltfriedenstag am 1. Januar 2022 erstellt. Mit dem Motto des diesjährigen Weltfriedenstags „Bildung, Arbeit, Dialog zwischen den Generationen: Instrumente zur Schaffung eines dauerhaften Friedens“ benennt Papst Franziskus verschiedene Facetten, die zu einem gelingenden Miteinander beitragen und damit friedensstärkend wirken können. Gleichzeitig lenkt er dabei den Blick auf...
weiterlesen

Pettinger, Schwul unterm Hakenkreuz

Jürgen Pettinger, Schwul unterm Hakenkreuz, Verlag Kremayr & Scheriau, Wien 2021 Franz Doms wurde wie viele andere zur Zeit des Nationalsozialismus verfolgt, inhaftiert und zum Tode verurteilt. Er wurde 1944 im Landgericht Wien hingerichtet. Informationen aus Vernehmungsprotokollen und andere Dokumente werden zu einer bemerkenswerten Darstellung, die einen sofort zu fesseln weiß, zusammengefasst. Um die wenigen...
weiterlesen

Baer, Männerwürde

Udo Baer, Männerwürde, Herder Verlag Freiburg, 2021 Das Wort Würde kommt von Wert. Doch wer schätzt die Männer wert? Wer bringt ihnen Wertschätzung entgegen? Als Ausgangspunkt für das Buch beschreibt der Autor seine Beobachtung, wie groß das Bedürfnis von Männern ist, um ihre Würde zu ringen. Ihm geht es darum, dass Männer sich das Recht...
weiterlesen

Kügler, Joachim, Sexualität Macht Religion

Kügler, Joachim, Sexualität Macht Religion. Zeitreisen ins Bermuda-Dreieck menschlicher Existenz, Würzburg (echter) 2021   Joachim Kügler hat ein Buch zur Stunde („Machtmissbrauch in der Kirche“) und gleichzeitig einen wertvollen Beitrag zur Analyse dysfunktionaler Männlichkeitskonstruktionen („Toxische Männlichkeit“) geschrieben. Als biblischer Theologe (Uni Bamberg) hat er Tiefbohrungen in die antike Welt mit Hilfe eines einfachen, aber aufschlussreichen...
weiterlesen

Sill, Knieps-Port le Roi, Vom Glück der Freundschaft

Bernhard Sill, Thomas Knieps-Port le Roi, Vom Glück der Freundschaft, EOS Verlag St. Ottilien, 2020 Freundschaften stellen eine der wichtigsten sozialen Lebensformen dar. Wenn man sie aber nicht kaufen kann, was ist sie dann? 32 Autorinnen und Autoren widmen sich dieser Frage in dem Sammelband, der in die Kapitel Bibel, Dichtung und Literatur, Philosophie, Theologie...
weiterlesen

Moosbach, Ins leuchtende Du

Moosbach, Carola, Ins leuchtende Du. Aufstandsgebete und Gottespoesie (hrsg. von Bärbel Fünfsinn und Aurica Jax), Berlin (EB-Verlag Dr. Brandt) 2021   Dieses Buch ist eine Zumutung. Es stört die Ruhe. Es zerstört Gottesklischees. Es bricht Tabus. Carola Moosbach schreibt „Gottespoesie“, wie Dorothee Sölle im Vorwort zu ihrem erstem Gedichtband 1997 schrieb. Moosbach traut sich, in...
weiterlesen

Zwischenruf von Männern im Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK)

26 männliche Mitglieder der Vollversammlung des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK) haben im Vorfeld der morgen beginnenden zweiten Synodalversammlung zu mehr Wertschätzung für homosexuelle Partnerschaften in der Kirche aufgerufen. https://www.katholisch.de/artikel/31440-maenner-im-zdk-rufen-zu-wertschaetzung-homosexueller-partnerschaften-auf als PDF
weiterlesen

Lopes, How to DAD

Jerrad Lopes, How to DAD, Warum du nicht perfekt sein musst, um deiner Familie im Glauben voranzugehen, Brunnen Verlag Gießen 2021 Jerrad Lopes ist ein christlicher Autor, Redner und Gründer von Dad Tired (Papa müde), einer amerikanischen Organisation, die sich nach eigenen Angaben darauf konzentriert, Männer so auszurüsten, dass sie ihre Familie gut führen können....
weiterlesen

Ewert, Trans.Frau.Sein.

Ewert, Felicia, Trans.Frau.Sein. Aspekte geschlechtlicher Marginalisierung. Münster (Edition Assemblage) 22020. Wie viele Hürden zu einer Inklusion transidenter Menschen zu überwinden sind, beschreibt Felicia Ewert in ihrem Buch „Trans.Frau.Sein“ auf beeindruckende Weise. Sie macht es dem*der Leser*in dabei nicht unbedingt leicht. Denn sie erzählt nicht viel von sich persönlich, womit der*die Leser*in sich der Person der...
weiterlesen

Zur Sprache kommen

In dem Text vom Leiter der Arbeitsstelle für Männerseelsorge und Männerarbeit, Herrn Dr. Heek, geht es um zerstörerische und befreiende Potentiale biblischer Texte. https://kath-maennerarbeit.de/wp-content/uploads/2021/09/Zur-Sprache-kommen_Text-Dr.-A.-Heek.pdf als PDF
weiterlesen

Archiv der Beiträge

Datenschutz
Wir, Kirchliche Arbeitsstelle für Männerseelsorge und Männerarbeit in den deutschen Diözesen e.V. (Vereinssitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, Kirchliche Arbeitsstelle für Männerseelsorge und Männerarbeit in den deutschen Diözesen e.V. (Vereinssitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: