Herzlich willkommen bei der

katholischen Männerarbeit in Deutschland

Die Kirchliche Arbeitsstelle für Männerseelsorge und Männerarbeit in den deutschen Diözesen (AfM) fördert zusammen mit der Gemeinschaft der Katholischen Männer Deutschlands (GKMD) als  Dachverband der katholischen Männerarbeit in der Bundesrepublik die Aufgaben der katholischen Männerarbeit.

Aktuelle News

Nachrichten | Buchbesprechungen | Veranstaltungen | Termine

Sill, Knieps-Port le Roi, Vom Glück der Freundschaft

Bernhard Sill, Thomas Knieps-Port le Roi, Vom Glück der Freundschaft, EOS Verlag St. Ottilien, 2020 Freundschaften stellen eine der wichtigsten sozialen Lebensformen dar. Wenn man sie aber nicht kaufen kann, was ist sie dann? 32 Autorinnen und Autoren widmen sich dieser Frage in dem Sammelband, der in die Kapitel Bibel, Dichtung und Literatur, Philosophie, Theologie...
weiterlesen

Moosbach, Ins leuchtende Du

Moosbach, Carola, Ins leuchtende Du. Aufstandsgebete und Gottespoesie (hrsg. von Bärbel Fünfsinn und Aurica Jax), Berlin (EB-Verlag Dr. Brandt) 2021   Dieses Buch ist eine Zumutung. Es stört die Ruhe. Es zerstört Gottesklischees. Es bricht Tabus. Carola Moosbach schreibt „Gottespoesie“, wie Dorothee Sölle im Vorwort zu ihrem erstem Gedichtband 1997 schrieb. Moosbach traut sich, in...
weiterlesen

Zwischenruf von Männern im Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK)

26 männliche Mitglieder der Vollversammlung des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK) haben im Vorfeld der morgen beginnenden zweiten Synodalversammlung zu mehr Wertschätzung für homosexuelle Partnerschaften in der Kirche aufgerufen. https://www.katholisch.de/artikel/31440-maenner-im-zdk-rufen-zu-wertschaetzung-homosexueller-partnerschaften-auf
weiterlesen

Lopes, How to DAD

Jerrad Lopes, How to DAD, Warum du nicht perfekt sein musst, um deiner Familie im Glauben voranzugehen, Brunnen Verlag Gießen 2021 Jerrad Lopes ist ein christlicher Autor, Redner und Gründer von Dad Tired (Papa müde), einer amerikanischen Organisation, die sich nach eigenen Angaben darauf konzentriert, Männer so auszurüsten, dass sie ihre Familie gut führen können....
weiterlesen

Ewert, Trans.Frau.Sein.

Ewert, Felicia, Trans.Frau.Sein. Aspekte geschlechtlicher Marginalisierung. Münster (Edition Assemblage) 22020. Wie viele Hürden zu einer Inklusion transidenter Menschen zu überwinden sind, beschreibt Felicia Ewert in ihrem Buch „Trans.Frau.Sein“ auf beeindruckende Weise. Sie macht es dem*der Leser*in dabei nicht unbedingt leicht. Denn sie erzählt nicht viel von sich persönlich, womit der*die Leser*in sich der Person der...
weiterlesen

Zur Sprache kommen

In dem Text vom Leiter der Arbeitsstelle für Männerseelsorge und Männerarbeit, Herrn Dr. Heek, geht es um zerstörerische und befreiende Potentiale biblischer Texte. https://kath-maennerarbeit.de/wp-content/uploads/2021/09/Zur-Sprache-kommen_Text-Dr.-A.-Heek.pdf
weiterlesen

Diefenbach, Lang-Rachor, Walbelder, Wolf (Hg.), Paare.Riten.Kirche

Stefan Diefenbach, Lucia Lang-Rachor, David Walbelder, Barbara Wolf (Hg.), Paare.Riten.Kirche, Bonifatius Verlag Paderborn 2020 Paare möchten ihre auf Dauer und Treue angelegten Beziehungen unter den Segen Gottes stellen. Was aber, wenn es sich um ein gleichgeschlechtliches Paar handelt oder einer der beiden geschieden ist und wenn das Paar aktuell (noch) keine Trauung wünscht? Die Beispiele...
weiterlesen

Müller, Der Schattenvater

Christine Müller, Der Schattenvater Narrative Identitätskonstruktionen von „Kuckuckskindern“ und „Spenderkindern“ Psychosozial Verlag, Gießen 2020 Christine Müller untersucht in ihrer Arbeit ein tabuisiertes und bisher wenig erforschtes Thema. Dabei geht es zum einen um Kuckuckskinder, bei denen der biologische Vater nicht der soziale Vater ist. Zusätzlich untersucht die Autorin eine weitere Personengruppe, die ihre Existenz der...
weiterlesen