Aktuelles

Mucksch, Roser, Männer trauern als Männer

Norbert Mucksch, Traugott Roser, Männer trauern als Männer, Vandenhoeck und Ruprecht, Göttingen 2023 Es geht in dem Buch nicht um Männertrauer als besondere Form der Trauer, sondern um trauernde Männer. Dabei ist die oft gehörte Aussage „Männer trauern anders“ viel zu pauschal. Trauer ist höchst individuell und findet in jedem Menschen ihren ganz eigenen Ausdruck....
weiterlesen

“Stellt die Würde aller Menschen infrage”

Papst Franziskus nannte kürzlich die “Genderideologie” eine “hässliche Gefahr”. Das Forum katholischer Männer wendet sich nun in einer Stellungnahme gegen die Äußerungen des Papstes. Hans Prömper aus dem Vorstand erklärt die Kritik.https://www.domradio.de/artikel/katholische-maenner-bewerten-papstworte-zu-genderideologie
weiterlesen

Männer & Arbeit – Bildungsurlaub für Männer

Das Seminar lädt Männer dazu ein, über ihre Arbeit zu reflektieren und sie in Beziehung zu bringen mit anderen Lebensbereichen. Die Teilnehmer setzen sich mit aktuellen Veränderungen in der Arbeitswelt auseinander und diskutieren auf dem Hintergrund ihrer eigenen Erfahrungen, wie eine gute Vereinbarkeit von Arbeit und Leben gelingen kann. https://kath-maennerarbeit.de/wp-content/uploads/2024/03/Flyer-Maenner-und-Arbeit.pdf
weiterlesen

Frerichs, Wilde Kirche

Jan Frerichs: Wilde Kirche – Wie wir uns unsere spirituelle Heimat zurückholen (2024), PatmosDer Titel „Wilde Kirche “ und auch der etwas nach „wir sind das Volk“ klingende Untertitel wecken bestimmte Assoziationen. Das Attribut „wild“ bringt man nicht sofort mit einer Kirche in Verbindung, die vielen Menschen und auch kirchlichen Mitarbeitenden als konservativ, mitunter etwas...
weiterlesen

Mertesacker,, „es ist gut, dass wir da eine andere Story haben“.

Mertesacker, Jakob, „es ist gut, dass wir da eine andere Story haben“. Eheschließungsrituale und ihr Beitrag zur Identitätspraxis von Männern, Ostfildern (Grünewald) 2023 In seiner Dissertationsschrift widmet sich Jakob Mertesacker einem ungewöhnlichen Untersuchungsgegenstand: Männer und Eheschließungsrituale. Die Relevanz scheint zunächst kontraintuitiv zu sein. Ist es „gefühlt“ nicht so, dass das Eheschließungsritual bzw. die Feier der...
weiterlesen

Bundeskonferenz der Männerseelsorger in den Deutschen Diözesen und aus Männerverbänden in Dresden

Warum braucht die katholische Kirche Männerarbeit? Männerbeauftragte aus vielen Diözesen und Verbänden zusammen mit ehrenamtlich engagierten Männern aus ganz Deutschland trafen sich vom 5.-7. Februar 2024 in Dresden zu ihrer Bundeskonferenz und berieten diese Frage auf unterschiedliche Weise. Sie trafen sich zum Beispiel mit dem Männernetzwerk Dresden, einem der kreativsten und vielfältigsten Anbieter für Männerarbeit...
weiterlesen

“Daran leiden Männer in der Kirche auch”

Obwohl die katholische Kirche als “Männerkirche” verschrien ist, tun sich auch Männer häufig mit diesen Strukturen schwer. Andreas Heek ist für die Männerseelsorge in den deutschen Diözesen zuständig und sieht viel Arbeit vor sich.Männerseelsorger bemängelt Umgang mit Frauen in der Kirche – DOMRADIO.DE
weiterlesen

Letourneur, Man wird nicht als Mann geboren

Daisy Letourneur, Man wird nicht als Mann geboren, Kleine feministische Abhandlung über Männlichkeiten, Unrast Verlag Münster2023 Das Buch hat ursprünglich als Blog begonnen. Die Autorin bezeichnet sich selbst als eine weiße, lesbische Trans Frau. In dem Buch versucht sie, Ergebnisse aus der feministischen Wissenschaft verständlich und zugänglich zu machen. Persönliche Anekdoten und kleinen Cartoons untermalen...
weiterlesen

Sauer, Penz, Konjunktur der Männlichkeiten

Birgit Sauer, Otto Penz, Konjunktur der Männlichkeiten, Affektive Strategien der autoritären Rechten, Campus Verlag, 2023 Seit der Jahrtausendwende gibt es in vielen europäischen Staaten ein Zitierkartell aus selbsternannten „Anti Gender“ Aktivisten und autoritären Rechten. Dies ist symptomatisch für die Positionierung der autoritären Rechten mit einer antifeministischen, maskulinistisch-autoritären Konjunktur. Sie sollen eine spezifische Affektstruktur aus Bedrohung,...
weiterlesen

Jovanovski, Mann, echt jetzt!

Moor Jovanovski, Mann, echt jetzt!, Neukirchener Verlagsgesellschaft, 2023 Pastor Moor Javanovski gibt in diesem persönlichen Buch einen Einblick in Sein Werden und Bestehen als Mann. Dieser Einblick hat viel mit Suchen und Erfahren zu tun. Der Zugang zu dem Thema erfolgt über seinen persönlichen Zugang zu Gott.Dabei teilt der Autor sein Buch in drei Schlüsselbereiche:...
weiterlesen

Krebs, Gott queer gedacht

Andreas Krebs, Gott queer gedacht, Würzburg (echter), 2023 Der Begriff „Queer“ ist innerhalb kirchlicher Diskussion teilweise zu einem Reizwort avanciert. Von seinem Ursprung her war er durchaus eine provokante Selbstbezeichnung innerhalb der LSBTI*-Community von Menschen, die sich den vormals gängigen Zuordnungen „lesbisch“, „schwul“, „bisexuell“, „transgeschlechtlich“ und „intergeschlechtlich“, die abgekürzt wurde zu „LSBTI“, nicht wiederfanden. Der...
weiterlesen

Praetorius, Meier-Gräwe, Um-Care

Ina Praetorius, Uta Meier-Gräwe, Um-Care, Wie Sorgearbeit die Wirtschaft revolutioniert, Patmos, Ostfildern 2023Das Buch will Wissen um das Thema Sorgearbeit und Wirtschaft vermitteln, Denkprozesse anregen und zum eigensinnigen Handeln einladen. 61 kurze Texte (die meisten im zuvor Handelsblatt veröffentlicht) zu verschiedenen Themenbereichen der Sorgearbeit werden angesprochen. Die Grundannahme des Buches ist, dass sich Ökonomie von...
weiterlesen

Gammerl, Queer

Gammerl, Benno, Queer, Eine deutsche Geschichte vom Kaiserreich bis heute, München (Hanser) 2023. Der Rezensent ist katholischer Theologe und von der Bischofskonferenz beauftragt, die LSBTI*-Pastoral in den Diözesen zu bündeln und zu begleiten. Das muss vorausgeschickt werden, warum folgende Vorgehensweise beim Lesen des Buches gemacht wurde: Immer wenn die Kirche(n) eine Rolle gespielt haben in...
weiterlesen

Prüfer, Vatersein

Tillmann Prüfer, Vatersein, Warum wir mehr denn je neue Väter brauchen, Kindler (Rowohlt Verlag) Hamburg 2022 Der Journalist –ZEITmagazin Leben– hat ein spannendes und inspirierendes Buch über das Vatersein geschrieben. Seine Grundthese ist, dass Väter oft nicht sagen, was sie wollen und was sie sich von ihrer Vaterschaft versprechen und was sie ihren Kindern geben...
weiterlesen

Höllinger, Görtz, Sebastian

Höllinger, Stephanie, Goertz, Stephan, Sebastian. Märtyrer, Pestheiliger, Queere Ikone, Freiburg i.Br. 2023 Bis zur Lektüre des Buches „Sebastian“ von Stephanie Höllinger und Stephan Goertz war dieser Heilige für mich ein verschlüsseltes Bekenntnis zur Homosexualität von katholischen, homosexuellen Männern, verbunden mit einer Leidensmystik derselben, die ich nicht recht verstehen konnte. Warum muss man einen Heiligen anschauen,...
weiterlesen