Wacker/Rieger-Goertz (Hrsg.), Mannsbilder

Marie-Theres Wacker/Stefanie Rieger-Goertz (Hrsg.), Mannsbilder. Kritische Männerforschung und theologische Frauenforschung im Gespräch (Theologische Frauenforschung in Europa 21). Lit Verlag, Berlin 2006. ISBN 3-8258-9267-0. 389 Seiten, 24,90 €.

 

 „Frauen- und Männerfragen bedingen sich gegenseitig. Veränderungen der weiblichen Rolle ziehen eine Problematisierung des männlichen Rollenbildes nach sich“ (S. 11). Vor diesem Hintergrund veranstaltete das Seminar für Theologische Frauenforschung an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Münster im November 2005 ein Symposion, bei dem Männer- und Frauenforschung ins Gespräch kamen. Der vorliegende Band dokumentiert die Beiträge der Veranstaltung.

Die 16 Beiträge – überwiegend von Männern verfasst – kommen aus der Soziologie und der Theologie. Theoretiker und Praktiker (wobei hier natürlich keine starre Trennung möglich ist) berichten aus ihren Erfahrungen und Forschungen. So treffen hier die verschiedensten Aspekte männlicher und damit verbunden auch weiblicher Lebenswirklichkeit zusammen: Z. B. präsentieren Michael Meuser und Rainer Volz soziologische Grundlagen, Jürgen Ebach und Marie-Theres Wacker betrachten biblische Texte, Kerstin Söderblom und Michael Brinkschröder setzen lesbische und schwule Theologien in Dialog, Markus Rieger-Ladich geht der Männlichkeit in geschlechtshomogenen Institutionen wie dem Militär nach, Birgit Springer und Miguel Schütz entdecken die Geschlechterdifferenzierung als Chance für die J-GCL, Ulrike Gentner schreibt zum Thema Gendertrainings und Herbert Ulonska thematisiert die Pädophilie bei Kirchenmännern. Abschließend geben Christa Schnabl und Erich Lehner einen Überblick über „Perspektiven für eine geschlechterbewusste Theologie“. Ein umfangreiches Literaturverzeichnis rundet den Band ab.

 

Martin Hochholzer

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen