Schlüsselwort

Lebenshilfe

Illhardt, Sterbewache.

Dieses Buch von Arnold Illhard ist eigentlich kein „Protokoll dieser Nacht“, wie es der Klappentext beschreibt. Es sind eher Fragmente von Gedanken, die dem Autor am Sterbebett im Krankenhaus während des Sterbens seines Vaters durch den Kopf gehen. Und er schreibt sie nieder, ehrlich und vorbehaltlos.

Rüther, Männerfreundschaft

Würden Sie Ihrem (besten) Freund sagen: „Ich liebe dich?“ Nein? Tobias Rüther weiß von solchen Freundschaften zu berichten.

Limmer, Männerlügen

Wolfgang Limmer, Männerlügen. Warum Frauen immer die Wahrheit wissen wollen und Männer behaupten, dass es die gar nicht gibt. Dtv-Verlag. München 2013. 217 Seiten. ISBN 978-3-423-34747-1.   Zugegeben, ich müsste lügen, um zu behaupten, dass Sie das Buch unbedingt gelesen haben sollten. Mit einigen Geschichten zeigt Wolfgang Limmer auf, wie Lügen entstehen, wie sie sich...

Vogler/Prünte, Eier zeigen!

Der Psychologe, Coach und Supervisor Thomas Prünte sowie der Publizist und Kommunikationswissenschaftler Jan-Rüdiger Vogler stellen bereits im Vorwort eins heraus: Männer sind entgegen langläufiger Klischees zu einer positiven Auseinandersetzung mit ihren Bedürfnissen und Erfordernissen der Beziehung „bereit und fähig“ (S. 7).

Stiehler, Väterlos.

In seinem Buch „Väterlos“ beschreibt Matthias Stiehler, wohin sich eine Gesellschaft entwickelt, wenn ihr das Prinzip der Väterlichkeit zugunsten einer überbordenden Mütterlichkeit verloren geht.
1 3 4 5 6 7 17

Archiv der Beiträge