Winter, Jungen. Eine Gebrauchsanweisung. Jungen verstehen und unterstützen.

Reinhard Winter, Jungen. Eine Gebrauchsanweisung. Jungen verstehen und unterstützen. Beltz Verlag, Weinheim u.a. 2011. ISBN: 978-3-407-85931-0. 278 Seiten.

 

„Jungs sind nun mal Jungs“ – dafür braucht es keine Wissenschaft. Und somit stellt sich die Frage: Brauchen wir wirklich eine Gebrauchsanweisung für Jungen? Gleich zu Beginn seiner Ausführungen weist Winter darauf hin, dass die Bezeichnung „Gebrauchsanweisung“ lediglich in Anführungszeichen zu lesen ist. Jungen sind keine Geräte oder Maschinen, sondern sie sind etwas Besonderes – jeder einzelne von ihnen. Winter will vielmehr das Image von Jungen als „Problem-Jungs“ oder „Bildungsverlierer“ aufbessern. Seiner Meinung nach braucht es für eine gute Erziehung von Jungen zwei Dinge: Jungen müssen verstanden werden und sie brauchen Unterstützung. Um dies zu erreichen, geht Winter zunächst der Frage nach: „Was ist eigentlich ein Junge?“ (S.20ff). Hierbei bedient er sich der Ergebnisse der Jungenforschung aus Biologie, Psychologie und Soziologie. In einem zweiten Schritt bietet er „zehn Tipps zum Umgang mit Jungen“ an, die er mit vielen Beispielen sehr anschaulich darstellt (S.151ff).

Mit seinem Buch „Jungen. Eine Gebrauchsanweisung“ liefert Winter fundierte und praktische Antworten für Mütter und Väter sowie für alle, die mit Jungen zu tun haben.

 

Manuel Gall