Limmer, Männerlügen

maennerluegenWolfgang Limmer, Männerlügen. Warum Frauen immer die Wahrheit wissen wollen und Männer behaupten, dass es die gar nicht gibt. Dtv-Verlag. München 2013. 217 Seiten. ISBN 978-3-423-34747-1.

 

Zugegeben, ich müsste lügen, um zu behaupten, dass Sie das Buch unbedingt gelesen haben sollten. Mit einigen Geschichten zeigt Wolfgang Limmer auf, wie Lügen entstehen, wie sie sich vermehren und lange Zeit existieren können. Im Wesentlichen beschäftigt er sich dabei mit einer Lüge: der Beziehungslüge. Seiner Frage, warum Frauen immer die Wahrheit wissen wollen und Männer behaupten, dass es die gar nicht gibt, kommt er dabei allerdings nicht näher. Insgesamt ist das Buch eher langweilig und gibt kaum Aufschlüsse über das allzu menschliche Phänomen der Lüge.

 

Martin Zimmer

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen