Fastenimpulse 2024/ Grundimpuls

Frieden – MännerVisionen

Glauben wir noch daran? Frieden zwischen Menschen, zwischen Menschen und Natur!? Ist er noch möglich? Viele Menschen haben Angst, fühlen sich und ihre Welt bedroht. Sicherheit klingt oft wie ein Wort von gestern. Friedfertigkeit und Gewaltfreiheit haben eher einen schweren Stand.

Ist das so? Ein Blick auf Straßen und die Statistiken zeigen: Ja, es gibt eine Zunahme von Rücksichtlosigkeit und Eigennutz. Die Werte für Zusammenhalt und Toleranz schwinden.

Daran können die Fastenimpulse für Männer 2024 nicht viel ändern. Aber wir können das Licht der Visionen erinnern und weitergeben. „Traditio lampadis“ – Weitergabe der Fackel, das ist eine Aufgabe gerade auch in dunklen Zeiten. So formulierte es Jan Amos Comenius (1592-1670) mitten im 30-jährigen Krieg: Pädagoge und Bischof der Böhmischen Brüder, Glaubensflüchtling im Exil.

Daran wollen wir anknüpfen, und Frieden durchbuchstabieren. Mit Erfahrungen und Visionen, aus der Sicht und in der Perspektive von Männern. Es geht um Frieden zwischen Völkern, Kulturen und Religionen, Frieden zwischen Geschlechtern und Generationen, zwischen Menschen und Natur. Als innere Haltung berührt Frieden auch den Umgang mit uns selbst, unser Verhältnis zu Kirche und unserem Erbe der Geschichte. Dass Frieden bei mir anfängt, und nicht erst in der Ukraine, Gaza oder in den menschengemachten Hungergebieten, das ist vielen der Autoren gewiss.

Die Fastenimpulse für Männer laden 2024 dazu ein, sich auf frische Blicke und Antworten einzulassen. Jede Woche ein Text.

  • Von Männern (und einer non-binären Person), die etwas erfahren haben und mitteilen möchten.
  • Von Männern (und einer non-binären Person), die uns einen Einblick geben in ihr Innenleben.
  • Am besten ungefiltert, mitten aus dem Leben.
  • Impulse, Anstöße, Erfahrungen

Ab Aschermittwoch. Zum Innehalten und Konfrontieren; zum Selberspüren und Nachdenken; zum Festhalten dessen, was wichtig ist und bleiben soll: beim und am Frieden.

(Text: Dr. Hans Prömper)

Ein Angebot zur Ergänzung:

Aus-Zeit für mich. Männerwochenende Kloster Jakobsberg 22.-24.03.2024 (Palmsonntag)

„Frieden finden – mit der Welt und mir“

Was sind meine Erfahrungen und Visionen mit dem Frieden? Seien sie privat, politisch oder spirituell? Welchen Frieden suchen wir, einzeln wie gemeinsam? Wie verbindet uns unsere Sehnsucht nach einer Welt ohne Leid und Gewalt?

Das Wochenende auf dem Jakobsberg bietet Impulse für Geist und Seele. Es geht um Austausch und Eigenzeiten. Offene Gespräche unter Männern wechseln mit Spaziergängen und Besinnung. Es gibt Raum für Stille, Natur, auch gemeinsames Beten.

Elemente sind

  • Gesprächsrunden mit anderen Männern – zu Lebensfragen und Spiritualität
  • Angeleitete Eigenzeiten zur Selbsterkundung – zwischen Konflikten und Wünschen
  • Spaziergänge und Impulse für Geist und Seele – Texte, Gedichte und Gebete, Natur, vielleicht auch gemeinsames Sprechen und Singen, stille Zeiten

Die Klostertage sind eine gute Ergänzung zu den spirituellen Fastenimpulse für Männer per E-Mail, an deren Thema sie sich orientieren.

Termin:                Freitag, 22.03.2024 (Abendessen) – Sonntag, 24.03.2024 (Mittagessen)

Leitung:               Dr. Hans Prömper, Erwachsenenbildner und Theologe, Universität des 3. Lebensalters Frankfurt

Ort:                       Kloster Jakobsberg, 55437 Ockenheim (www.klosterjakobsberg.de)

Veranstalter:     Institut für Spiritualität, Bistum Mainz,

Kosten:                Kursgebühr: 75 €
Verpflegung, EZ – Du/WC: voraussichtlich 160,50 €
Teilnehmer aus dem Bistum Mainz können einen Zuschuss erhalten. Bei niemand sollte die Teilnahme an den Kosten scheitern – bitte nehmen Sie dazu Kontakt mit uns auf.

Anmeldung:       Institut für Spiritualität, Himmelgasse 7, 55116 Mainz

Internet:             https://bistummainz.de/glaube/institut-spiritualitaet/exerzitien-besinnung/veranstaltung/Aus-Zeit-fuer-mich.-2024.03.22

E-Mail:                 institutfuerspiritualitaet@bistum-mainz.de

Telefon:               06131-253-437

Related Posts

Datenschutz
Wir, Kirchliche Arbeitsstelle für Männerseelsorge und Männerarbeit in den deutschen Diözesen e.V. (Vereinssitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, Kirchliche Arbeitsstelle für Männerseelsorge und Männerarbeit in den deutschen Diözesen e.V. (Vereinssitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: