Wettbewerb Jungenwelten

Jungenwelten

Egal, wo ihr euch im kirchlichen Bereich für Jungs engagiert oder als Gruppe von jungen Männern interessante Projekte durchführt: Der Wettbewerb jungenwelten ist DIE Gelegenheit für euch, eure Sache bekannt zu machen und vielleicht sogar einen tollen Preis zu gewinnen.

Wenn ihr also bei euch in der Pfarrgemeinde oder im Jugendverband, in einer Schule oder einem Kindergarten in katholischer Trägerschaft oder in einer Einrichtung der Jugendhilfe oder Jugendsozialarbeit kreative Wege gefunden habt, als Jungen- oder Männergruppe das Leben vor Ort aktiv mitzugestalten, dann lasst es uns wissen.

Mitmachen können Gruppen oder einzelne Personen, ehrenamtlich und hauptamtlich in der Jugendarbeit Tätige. Auch Kooperationsprojekte von mehreren Einrichtungen sind beim Wettbewerb willkommen. Projekte können bis zum 31. Juli 2013 eingereicht werden. Anschließend wird eine Jury die eingegangenen Beiträge sichten. Ihr gehören an: Alexander Bentheim (Projektentwickler in den Bereichen Gewalt, Männer-, Väter- und Jugendarbeit, Hamburg), Prof. Dr. Hans Hobelsberger (Professor für Praktische Theologie an der Katholischen Hochschule NRW, Paderborn), Prof. Dr. Stephan Höying (Professor für Jungen- und Männerarbeit an der Katholischen Hochschule für Sozialwesen, Berlin), Markus Kämmerling (Universität Duisburg-Essen), Dr. Hans Prömper (Leiter der Katholischen Erwachsenenbildung Frankfurt am Main). Der Preis ist in drei Kategorien zu € 700.-, € 500.- und € 400.- dotiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Durchgeführt wird der Wettbewerb von der Arbeitsstelle für Männerseelsorge und der Arbeitsstelle für Jugendseelsorge (afj).

Weitere Informationen und Möglichkeiten zur Teilnahme am Wettbewerb gibt es unter: www.wettbewerb-jungenwelten.de

 

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen