„Ich bin dein Vater – Luke!“

frei nach Lukas 9,35 („Das ist mein auserwählter Sohn.“)

Vater-Sohn-Gespanne sind für das Leben der Menschen und das Leben der Kirche ungeheuer wichtig. Die Bibel ist voll von Erzählungen, in denen es um die Geschichten von Vätern mit ihren Söhnen geht und darum, wie Väter den eigenen Glauben an ihre Söhne weitergeben. Das Handeln der Väter beeinflusst das Handeln der Söhne und umgekehrt. Söhne orientieren sich an ihren Vätern, sie folgen ihnen nach, sie kritisieren sie, sie streiten sich mit ihnen, sie wachsen über sie hinaus … um irgendwann selber Vater
von eigenen Söhnen und Töchtern zu sein …

Wir laden erwachsene Söhne mit ihren Vätern ein:

  • sich der eigenen Vater-Sohn-Geschichte bewusst zu werden.
  • in Wertschätzung einander zu begegnen.
  • die Welt, die Beziehungen durch die Brille des Sohnes Jesus anzuschauen.
  • den Abschied voneinander einzuüben, um los zu lassen.

Termin: 17. bis 19. März 2017
Ort: Insel Wangerooge, Caritas-Gästehaus, www.gaestehaus-germania.de
Kosten: 200 Euro pro Vater-Sohn-Team, (Unterkunft, Verpflegung, Kurtaxe), An- und Überfahrt in Eigenregie, www.wangerooge.de/anreise-auf-dienordseeinsel

Anmeldung: 31. Januar 2017

Informationen, Fragen, Anmeldung: Bischöfliches Generalvikariat Münster, Referat Männerseelsorge, Joachim Bergel, Rosenstraße 16, 48143 Münster, E-Mail: bergel@bistum-muenster.de, Telefon: 0251 495-6208

Hier geht es zum Flyer: 2017_12_14 Flyer Wochenende für Söhne und Väter

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen