Aktuelles

vom 10. – 12.September 2018 Die Arbeitsstellen für Frauen- und Männerseelsorge der deutschen Bischofskonferenz veranstalten gemeinsam diese Fachtagung in Berlin. Die Leitfrage lautet dabei: Welchen Beitrag kann die Pastoral im Spannungsfeld von Migration, Religion und Gender im Blick auf zur Integration leisten und damit für ein friedliches Zusammenleben in einer pluralen, freien und demokratischen Bürgergesellschaft?...
weiterlesen
Eine wichtige Aufgabe von Männern ist es, ihre Söhne in das Mann-sein einzuführen und sie dabei für ihren Lebensweg zu stärken. Diesen Prozess des Übergangs vom Jungen zum Mann werden wir bei diesem Seminar bewusst gestalten und unser inneres Feuer an die Söhne weitergeben. psp_vätersöhne2018_hks13_web als PDF
weiterlesen
Das Seminar unterstützt Männer darin, die Unterschiede zwischen Sexualität, Liebe und Partnerschaft noch besser zu verstehen. Die Teilnehmer lernen Sichtweisen von Männern in verschiedenen Generationen und Lebenssituationen kennen. Sie werden ermutigt, ihre Prägungen und Wünsche wahrzunehmen und ihre Bedürfnisse aktiv in ihre Beziehungen einzubringen. psp_lustliebe2018_hks17_web als PDF
weiterlesen
„Welche Ansprüche haben Männer an ihre Kirche? Wie sprechen sie authentisch über das, woran sie glauben?“ Mit solchen Fragen umreißt Martin Rosowski, Geschäftsführer des Ev. Zentrums Männer und Frauen gGmbH die Themenstellung für den bundesweiten Kongress „Einfach Mann?! Herausforderungen und Potentiale kirchlicher Männerarbeit“, der am 13. und 14. April 2018 in Kassel stattfindet. Wie Männer...
weiterlesen
Franz, Matthias, Karger, André (Hg.), Männliche Sexualität und Bindung, Göttingen (Vandenhoeck & Ruprecht), 2017. Will man dieses Buch mit Gewinn lesen, darf man keine grundlegenden Aversionen gegen die psychoanalytische Grundidee von der menschlichen Seele haben. Denn sowohl die Herausgeber, als auch viele AutorInnen des Buches arbeiten mit der klassischen psychoanalytischen Theorie über Entstehung und Entwicklung...
weiterlesen
Apostelgeschichte 10, 34a und 37-43   Von Freunden aus Lateinamerika habe ich erzählt bekommen, was bei Beerdigungen dort immer wieder geschieht. Die Familie und der Freundeskreis des Verstorbenen sind am Grab versammelt. Der Sarg wird in die Erde gesenkt. Und plötzlich erschallt der Ruf „Präsente!“, der zunehmend und vielstimmig aufgenommen wird. „Präsente!“ bedeutet: Er ist...
weiterlesen
Grab/verwundet Seit Tagen bereite ich mich auf diesen Tag vor. Ich werde etwas über mein Verhältnis zu Karfreitag schreiben. Noch einmal lese ich die Verse aus dem Alten Testament (Jesaja 52,13 – 53,12), die für diesen Tag bestimmt sind. Heute klingen sie ganz anders, als in den letzten Tagen. Ich wähle folgende Zeilen aus dem...
weiterlesen
Wenn heute nicht Palmsonntag wäre, würden wir das Hochfest „Verkündigung des Herrn“, auch landläufig „Mariä Verkündigung“ genannt, feiern. Es wird in diesem Jahr am Montag nach dem Weißen Sonntag nachgefeiert. Neun Monate vor Weihnachten, also am 25. März, wurde Maria in Nazareth von Gabriel, dem Boten Gottes, angetragen, Mutter des Messias zu werden. Zu diesem...
weiterlesen
Seidel, Stefan, Für eine Kultur der Anerkennung. Beiträge und Hemmnisse der Religion. Würzburg (Echter) 2018. Exklusionsdiskurse im Namen des „christlichen Abendlandes“, angeführt vom rechten Rand des politischen Spektrums angesichts von Geflüchteten und Migranten, die Rede von einer „Leitkultur jüdisch-christlicher Prägung“ in der politischen Mitte und die diffuse Klassifikation von „Ungläubigen“ in fundamentalistisch christlichen und muslimischen...
weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen