Gerd Humbert, Markus Kaupp-Herdick, Andreas Korol, Michael Rodiger-Leupolz, Manfred Uhl, Norbert Wölfle

Gestärkt & Lebendig. Rituale in der christlichen Männerarbeit

 

Dieses Praxishandbuch für die christliche Männerarbeit ist ein wichtiges Buch. Es ist entstanden aus langjähriger Praxis initiatorischer Männerarbeit in der Erzdiözese Freiburg in Zusammenarbeit mit der dortigen evangelischen Männerarbeit. Und es ist für die Praxis geschrieben.

Das Buch ist u.a. deshalb wichtig, weil es einen großen theoretischen Teil beinhaltet, in dem die christliche Ritualarbeit reflektiert wird. Dadurch, dass die Autoren die christlichen Wurzeln, Begründungen, Unterschiede und Gemeinsamkeiten mit traditionellen kirchlichen Ritualen vornehmen, hebt es sich deutlich ab von synkretistischen Männerritualen, die man zum Teil im Internet und in mancher nicht-christlich orientierter Männerliteratur findet.

Rituale müssen stimmig eingesetzt werden. Das betonen die Autoren an mehreren Stellen. Sie dürfen nicht zum Selbstzweck werden, sondern erst nach zum Teil schmerzhafter Arbeit an sich selbst und oft erst nach intensiver therapeutischer Arbeit durchgeführt werden. Würden sie andere Formen von psychotherapeutischer Arbeit ersetzen wollen, stünden sie in der Gefahr, zur Magie zu werden. Dies ist aber mit christlicher Ritualarbeit nicht zu vereinbaren. Nicht zufällig widmet sich ein ganzes Kapitel dem Thema „Rituale und Sakramente“, in dem Unterschiede und Ähnlichkeiten durch deren „Schwellencharakter“ dargestellt werden. Auch Sakramente wirken nicht magisch, sondern dienen der Stärkung und Bekräftigung an Schwellen des Lebens.

In der Männerseelsorge wird immer wieder beklagt, dass es keine männerspezifische Liturgie gebe. In diesem Buch kann man viele Elemente einer solchen Liturgie finden. Es erweitert den Liturgiebegriff über den der Eucharistiefeier und der Feiern der Sakramente hinaus um die Qualität der Lebens- bzw. Krisennähe zum Leben von Männern. Rituale verdichten und erweitern menschliche Erfahrungen und können zu vertiefter Spiritualität verhelfen.

Das Buch füllt eine Leerstelle in der katholischen pastoralpraktischen Männerliteratur und gehört ins Regal (und vor allem in die Anwendung!) von christlichen Männerseelsorgern und -arbeitern. Umso bedauerlicher ist es, dass das Buch in keinem der bekannten spirituell ausgerichteten christlichen Verlage erschienen ist, sondern im Eigenverlag der Erzdiözese Freiburg und der „Evangelischen Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft Kaiserslautern“ produziert wurde und so auch leider im freien Buchhandel nicht ohne Weiteres erhältlich ist.

Umso dringender unsere Empfehlung: kaufen!

Bestelladresse: Männerreferat im Erzb. Seelsorgeamt

Okenstr. 15, 79108 Feiburg, Tel.: 0761-5144191, Fax: 0761-514476191

maennerreferat@seelsorgeamt-freiburg.de, 19,80 zzgl. Portokosten

 

Dr. Andreas Heek